Bühnenprogramme

Die kleine Hexe
Musiktheater

In dem Musiktheater wird die Geschichte von Otfried Preußler mit Musik von György Ligeti aufgeführt. Den Zauber der Musik von György Ligeti erleben die Kinder durch die Geschichte von Otfried Preußler. Das Streichquartett Nr. 1 wird zum Hexenwerk. Mit wenigen Mitteln und einfachen Umdeutungen werden die Kinder verzaubert. Die Noten werden zu den Hexenbüchern und die Notenpulte werden zu den Hexenbesen.

Das Musiktheater wurde im Festspielhaus Baden-Baden, in der Tonhalle Düsseldorf, in der Laeiszhalle Hamburg, in der Kölner Philharmonie, in der Philharmonie Luxembourg, im Wiener Konzerthaus und auf dem ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart aufgeführt.

Das Musiktheater wurde in Koproduktion mit der Kölner Philharmonie, der Tonhalle Düsseldorf und der Elbphilharmonie und Laeiszhalle Hamburg produziert.

Das Musiktheater wurde durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, die Hamburgische Kulturstiftung, die Rudolf Augstein Stiftung und die Stiftung Landesbank Baden-Württemberg gefördert.

Malte Prokopowitsch
Regie, Dramaturgie, Bühne und Kostüme

Marita Goldstein
Choreografie

Marit Beyer
Schauspiel

Klenke Quartett
Streichquartett